Zoe-Schule bei Landkreisinitiative dabei

Vorschaubild St. Zoe

Zoe-Schule bei Landkreisinitiative dabei

Seit Dezember 2019 gehört die Zoe-Schule in Uganda zu den 10 Projekten, die auf Landkreisebene unter dem Slogan „1000 Schulen für unsere Welt“ unterstützt werden. Mit einem eigenen Flyer (siehe hier PDF 8.144 KB), der unter anderem in Behörden, Schulen und Vereinen ausliegt, wird dabei um Spenden für ein neues Schlafsaalgebäude für die Internatsschüler von St. Zoe geworben.

„1000 Schulen für unsere Welt“ ist eine Gemeinschaftsinitiative der kommunalen Spitzenverbände in Deutschland. Der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund wollen damit Menschen in Ländern des globalen Südens eine Chance auf Bildung und Zukunft im eigenen Land geben. Auf Landkreisebene sollen mittels Spenden insgesamt 10 Schulbauten im Kongo, in Kenia, Togo und eben die Zoe-Schule in Kagoma/Uganda finanziert werden.
Mehr zu „1000 Schulen für unsere Welt“ im Landkreis Fürstenfeldbruck erfahren Sie hier.
https://www.lra-ffb.de/landkreis-politik/kommunale-entwicklungspolitik/1000-schulen-fuer-unsere-welt/

Türkenfeld ist mit der von Father John Kyazze gegründeten Zoe-Schule in Kagoma/Uganda bereits seit über 20 Jahren verbunden. Nicht zuletzt unsere Sternsinger engagieren sich dafür unermüdlich – zuletzt soeben am 5. und 6. Januar – und leisten damit seit dem Jahr 2000 einen wichtigen Beitrag für den Erhalt und die Weiterentwicklung von St. Zoe.

Der Zoe-Unterstützerkreis Türkenfeld, ein offener, überkonfessioneller Arbeitskreis der Pfarrei Mariä Himmelfahrt, freut sich über jede Form der Mitarbeit und Unterstützung. Weitere Infos zur Schule finden Sie unter www.st-zoe.org.

Drucken