Gemeinsam gegen Leukämie: Aufruf zur Registrierung als Knochenmark-Spenderin bzw. -Spender!

DKMS

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Fürstenfeldbrucker Tagblatt berichtet derzeit ausführlich über den Fall eines kleinen Jungen aus unserem Landkreis, der an Leukämie erkrankt ist. Dem Buben kann vermutlich nur eine Knochenmarkspende helfen. Weil die Situation seiner Familie eine ganz besonders Herausfordernde ist, möchte ich alle einladen, sich als mögliche Knochenmark-Spenderin bzw. -Spender registrieren zu lassen. Vielleicht findet sich in unser Gemeinde ein geeigneter Spender bzw. eine passende Spenderin. Noch besser: Mit der Registrierung in der Online-Datenbank (siehe unten), kann man landesweit auch anderen Erkrankten helfen!

Was muss ich tun, um mich zu registrieren? Laut Tagblatt ist das sehr einfach:

„Die Online-Registrierung bei der 1991 gegründeten Deutschen Knochenmarktspenderdatei unter www.dkms.de dauert nur drei Minuten und ist bis zum 61. Lebensjahr möglich. Nach drei bis vier Werktagen kommen per Post drei Wattestäbchen, die man jeweils 60 Sekunden in den Mund steckt, an der Backe reibt und dann zurückschickt.“

Der komplette Tagblatt-Artikel findet sich hier. 

 

Also: Geben wir uns einen Ruck, bestellen das kostenlose Registrierungs-Set und tun damit vielleicht Gutes!

Danke!

 

Euer

Emanuel Staffler

Erster Bürgermeister

Drucken