Bücherei in neuen Räumen eröffnet!

Büchereieröffnung

Bürgermeister Emanuel Staffler (r.) dankt Christine Dietrich-Walter (l.) und Christine Dürl für das ehrenamtliche Engagement beim Umzug der Bücherei

Sie ist aus Türkenfeld nicht weg zu denken: Die Gemeinde-Bücherei. Mit Engagement und finanziellem Einsatz konnte die Gemeinde einen umfangreichen Bestand an Literatur zusammentragen. Darüber hinaus wird das Angebot jährlich erweitert, wofür der Gemeinderat regelmäßig ein Budget von 5.000 Euro bereit stellt.  

Viele Jahre war die Gemeindebücherei im historischen Rathaus-Saal untergebracht. Nachdem nun dessen Sanierung ansteht, musste eine neue Heimat gefunden werden. Für den Gemeinderat war es wichtig, die neue Heimat barrierefrei auszustatten. „Als Bürgermeister freut es mich, dass wir unserer Bürgerschaft seit 28. September 2020 unsere NEUE BÜCHEREI in den Räumen der Grund- und Mittelschule (sog. Zimmer 1, Eingang über die Rückseite des Schulgebäudes ggü. ehem. Fahrradkeller) präsentieren können“, wie Emanuel Staffler betont. Wie unschwer zu erkennen, hat die Gemeinde dabei teilweise in neue Regale und eine zeitgemäße Präsentation der Bücher investiert. Besonders dankte Bürgermeister Staffler dem Ehepaar Dürl sowie Christine Dietrich-Walter. Ohne das Engagement von Familie Dürl wäre der Umzug nicht möglich gewesen.

 

Drucken