Hochwasser-Hilfe einmal anders

Spendenübergabe Hochwasser

THW-Zugführer Daniel Gronwald aus Sinzing erhält den Spendenscheck von Kurt Müller

Nach den schweren Hochwasserschäden in NRW und Rheinland-Pfalz machten sich viele Gedanken, wie man den Betroffenen helfen kann. Geldspenden wurden von vielen Organisationen und Spenden-Aktionen gesammelt, doch wie viel kommt bei den Bedürftigen wirklich an. Diese Frage stellte sich Kurt Müller und brachte kurzerhand beim nächsten Stammtisch Seine Idee auf den Tisch. In kürzester Zeit war ein vierstelliger Betrag zusammengekommen. Neben seiner Frühschoppenrunde beteiligten sich noch der Donnerstag-Stammtisch, weitere Freunde und Bekannte, sowie der Gastwirt Josef Hartl an der Spendenaktion. Nach dem Kurt Müller mit dem THW in Sinzig Kontakt aufgenommen hatte und den Bedarf an Gegenstände abgeklärt hatte, waren einige Tage später 5 Notstromaggregate und 5 Hochdruckreiniger samt Zubehör wie Verlängerungskabel, Gartenschläuche und 20-Liter-Benzinkanister gekauft. Von dem noch übrigen Geld kaufte man fünf Kästen Bier für die fleißigen Helfer vor Ort und übergab noch einen Spenden-Scheck in Höhe von 500.-€. Bereits 4 Tage nach dem die Spendenaktion ins Leben gerufen wurde, machte sich Kurt Müller mit seinem Freund Jürgen Wainald im VW-Bus eines Bekannten auf den Weg ins Hochwassergebiet. THW-Zugführer Daniel Gronwald freute sich sehr und verteilte die Geräte sofort an seine Mannschaft. Alle Gerätschaften waren mit einem Aufkleber versehen, die das Gemeinde-Wappen, die Namen der beiden Stammtische und des Gasthaus Hartl zeigten.

Logo_Stammtisch

Drucken