Font Size

Cpanel

_

Bild Teaser Dorfentwicklung 100x144DORF-
ENTWICKLUNG
Alle Infos zum Projekt hier

Klausurtagung zur Neuaufstellung des Flächennutzungsplans

Türkenfeld (18. November 2016) – In einer 6-stündigen Klausur hat sich der Gemeinderat Türkenfeld intensiv über die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes beraten. Ziel der Klausur war der umfassende Blick auf den aktuellen Bearbeitungstand und die Verständigung auf gemeinsame Strategien und nächste konkrete Schritte im Planungsprozess. Vorbereitet und geleitet wurde die Diskussion vom Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München (PV).

Nach einem analytischen Rückblick auf die bisherige Entwicklung Türkenfelds und den Überblick über den aktuellen Bearbeitungsstandes des Flächennutzungsplanes wurden erste Überlegungen zum Aktualisierungsbedarf des bisherigen FNPs diskutiert und festgehalten.

Anschließend wurden die im Jahr 2014 gemeinsam mit den Bürgern erarbeiteten Ziele der „Gemeindeentwicklung Türkenfeld" (vom Büro Raab+Kurz) diskutiert und auf die Flächennutzungsplanung hin in ihren Formulierungen angepasst und weiterentwickelt. Die einzelnen Leitziele zu den verschiedenen Themen wurden anschließend von den Gemeinderäten bewertet und auf dieser Grundlage Ziele der räumlichen Entwicklung Türkenfelds gemeinsam definiert.

Anschließend erfolgte die fachliche Erläuterung der wichtigen und komplexen Kriterien zur Beurteilung der Eignung von Entwicklungsflächen durch die Planer. In Gruppenarbeit bewerteten die Gemeinderäte dann potentielle Flächen nach diesen fachlichen Kriterien einheitlich und transparent. Anhand dieser vorgenommenen gemeinsamen Bewertung wurden mögliche bauliche Entwicklungspotentiale ersichtlich. Die anschließende Priorisierung der potentiellen Flächen durch die Gemeinderäte hat klare Entwicklungstendenzen ergeben und auch ein Signal für innerörtliche Nachverdichtung zum Ausdruck gebracht.

In sehr konstruktiver Arbeitsweise konnten wichtige Erkenntnisse erzielt und das weitere Vorgehen zur Neuaufstellung des FNPs gemeinsam festgelegt werden.

Der PV wird nun gemäß der Klausurgerbnisse die Ziele der räumlichen Entwicklung Türkenfelds formulieren, Empfehlungen aus fachplanerischer Sicht zu den Ausweisungswünschen erarbeiten und die potentiellen Entwicklungsflächen planerisch darstellen und in den folgenden Gemeinderatssitzungen 2017 auch der Öffentlichkeit vorstellen. Mit dieser Grundlage soll im Rahmen eines sogenannten „Scopingtermins" eine erste Behördenabsprache im Frühjahr 2017 erfolgen.